Politische Bildung ist das Fundament der Demokratie

Politische Bildung ist das Fundament der Demokratie

Marktmanipulation über Twitter? – Wie Elon Musk mit 140 Zeichen die Börse aufwühlt

Gamestop, Bitcoin und andere Krypto-Währungen wie Dodge-Coin bestimmen derzeit nicht nur die Online-Foren über die Finanzwelt, mittlerweile berichten immer mehr große Zeitungen über die teils absurden Kurssprünge und riskanten Anlagestrategien von vor allem jungen Menschen. Dabei spielt der Community Gedanke und die zunehmende Vernetzung von Kleinanlegern eine immer größere Rolle, gleichzeitig entstehen aber auch Legenden und „Influencer“.

Das berühmteste Beispiel ist da wohl Elon Musk, Gründer von PayPal, Tesla und SpaceX, welcher durch seine Tweets und Äußerungen in den letzten Monaten große Kursschwankungen hervorrief. Ganz besonders gut zu beobachten war dies am Bitcoin-Kurs, welcher im März in ganz neue Höhen schoss, da Elon Musk über Twitter bekannt gab, dass seine Firma Tesla von nun an Zahlungen mit Bitcoin zulassen würde. Dieser Schritt wurde weltweit als erster Schritt in Richtung dezentrales Bezahlen gesehen, andere Firmen sollen doch nachziehen, da das nun der neue Trend sei.

Nur wenige Woche später dann die Ernüchterung: Bitcoin sei Elon Musk zu umweltschädlich, die Zahlung mit Bitcoin würde somit eingestellt werden. Ähnlich schnell wie der Kurs im März hoch schoss, rauschte er daraufhin wieder bergab, teilweise bis zu 20% an einem Tag. Dies löste nicht nur große Unzufriedenheit bei Internetusern aus, es verärgerte auch große Investoren, welche jetzt klagen. Der Vorwurf ist Marktmanipulation, wobei die amerikanische Aufsichtsbehörde SEC sich mit diesem Tatbestand schwertut. Bei Marktmanipulation geht es nämlich immer um Interessen, wobei unklar ist, welches Interesse Musk mit seinem Bitcoin-Vorhaben wirklich hatte. Auch ist unklar, ab wann er eigenen Bitcoinvorräte besäßen hat, was ein klares Urteil schwer möglich macht.

Was bleibt ist allerdings der Eindruck, dass man sich mit Elon Musk und seinen Tweets an der Börse ordentlich die Finger verbrennen kann. Dieses Misstrauen ist besonders auf dem Finanzmarkt nie besonders gut, welchen Effekt sein Handeln wirklich haben wird, bleibt aber abzuwarten.

Max Knopp